• Geopier-Spezialtiefbau
  • Geopier-Spezialtiefbau
  • Geopier-Spezialtiefbau
  • Geopier-Spezialtiefbau
  • Geopier-Spezialtiefbau
  • Geopier-Spezialtiefbau
  • Geopier-Spezialtiefbau
  • Geopier-Spezialtiefbau

Auszug Referenzen

 

Projektbezeichnung : Neubau Zentrale Pfalzwerke AG, Wredestraße 35 in Ludwigshafen
Auftraggeber             : Ed. Züblin AG 
 
Projektbeschreibung :
Ausführung von ca. 840 Stck. Impact®-Säulen
Länge 2,00 bis 5,00 m
Stützung einer Bodenplatte für einen siebengeschossigen Neubau mit ca. 19.000 m² BGF sowie einer Tiefgarage mit 93 Stellplätzen
Verbesserung von bindigen Böden in Form von Hochflutlehmen und Hochflutsanden sowie Auffüllungen
Verbesserte Gesamtfläche ca. 3.000 m²
 
Bauzeit : 10.2020

 

 

Projektbezeichnung : Umbau und Modernisierung der Friederiken Therme in Bad Langensalza
Bauherr                      : Stadtverwaltung Bad Langensalza
 
Projektbeschreibung :
Ausführung von ca. 300 Stck. Geopier®-Bohrrammsäulen Ø 75 cm und Geopier®-Betonsäulen Ø 75 cm
Länge 3,00 bis 8,00 m
Baugrundverbesserung für Stützen- und Wandkonstruktionen auf Bodenplatten
Herstellung neben Bestandsgebäuden unter beengten Verhältnissen in Baugruben
 
Bauzeit : 08.2020

 

 

Projektbezeichnung : Neubau der Lessing-Grundschule in Dortmund
Auftraggeber             : Stadt Dortmund - Städtische Immobilienwirtschaft
 
Projektbeschreibung :
Ausführung von ca. 850 Stck. Rüttelstopfsäulen mit dem Schleusenrüttler
Länge 8,00 bis 10,00 m
Stützung einer Bodenplatte sowie von Einzel- und Streifenfundamenten
Verbesserte Gesamtfläche ca. 3.000 m²
 
Bauzeit : 07.2020 bis 08.2020

 

 

Projektbezeichnung : Gebäude Nr. 8123 - Forschungsneubau SCALE in Garbsen
Auftraggeber             : LUH - Leibniz Universität Hannover 
 
Projektbeschreibung :
Ausführung von ca. 1.600 Stck. Rüttelstopfsäulen mit dem Schleusenrüttler
Länge 4,00 bis 6,00 m
Stützung von Bodenplatten und Einzelfundamenten für einen Hallenneubau mit einer Höhe von zehn Metern als Stützen- und Wandkonstruktion 
Verbesserte Gesamtfläche ca. 5.000 m²
 
Bauzeit : 06.2020 bis 07.2020

 

 

Projektbezeichnung : "Aqua Fun“ - Neubau eines Hallenbades in Kirchlengern 
Auftraggeber             : Gemeinde Kirchlengern 
 
Projektbeschreibung :
Ausführung von ca. 630 Stck. Impact®-Säulen
Länge 5,00 bis 8,00 m
Neubau einer Schwimmhalle mit 3 Becken und insgesamt 7 Gebäudeteilen als Wandkonstruktion mit Stützen 
Stabilisierung unter den Bodenplatten auf einer terrassenförmig angelegten Gründungssohle unter beengten Platzverhältnissen auf Endaushubhöhen 
Begrenzung der Setzungsdifferenzen zwischen den Gebäudeteilen und Becken auf 1,0 cm
 
Bauzeit : 04.2020 bis 05.2020